Rauch und Waldbrände

Rauch und Waldbrände

Waldbrände können natürlich durch die Hitze der Sonne oder einen Blitzeinschlag entstehen, oder sie können durch leichtsinnige menschliche Aktivitäten wie unbeaufsichtigte Feuer oder weggeworfene Zigaretten verursacht werden. Sie beginnen oft unbemerkt und breiten sich schnell durch Büsche, Bäume und Häuser aus. Der Klimawandel schafft wärmere, trockenere Bedingungen, die das Risiko für Waldbrände erhöhen und die Ausbreitung des Feuers fördern.

Auswirkungen von Waldbränden auf die Luftqualität

Waldbrände setzen Kohlendioxid und andere Schadstoffe frei, die die Qualität der Luft stark verschlechtern. Rauch besteht aus einer komplexen Mischung aus Gasen und feinen Partikeln, die entstehen, wenn Holz und andere organische Materialien verbrennen. Der Rauch kann viele Kilometer in die Stratosphäre aufsteigen und Luftverschmutzung in weit entfernten Gebieten verursachen. Rauch von draußen kann auch in dein Zuhause eindringen und die Luft, die in den Innenräumen geatmet wird, gefährlich machen.

Gefahr für die menschliche Gesundheit

Jährlich hat Rauch von Waldbränden weltweit schätzungsweise fast 340.000 vorzeitige Todesfälle verursacht – mehr Tode als direkt durch die Flammen. Der Rauch von Waldbränden kann große Entfernungen zurücklegen und so die Gesundheit von Menschen, die in der direkten Umgebung, als auch die Gesundheit derer, die Hunderte Kilometer weit weg wohnen, beeinträchtigen. Die winzigen Partikel können bis zu zehnmal schädlicher für die menschliche Gesundheit sein als die von anderen Luftverschmutzungen wie Abgasen von Verkehr und Fabriken. Sie gelangen in die Augen und Atemwege und verursachen gesundheitliche Probleme wie Augenbrennen, laufende Nase und Krankheiten wie Bronchitis. Sie können auch chronische Herz- und Lungenerkrankungen verschlimmern.

So schützt du dich

Die Begrenzung der Belastung durch Rauch ist der beste Atemschutz, insbesondere wenn du einem erhöhten Risiko für gesundheitliche Auswirkungen durch Partikel ausgesetzt bist. Menschen, die in von Waldbränden betroffenen Gebieten leben, berichten, dass das Tragen einer Maske während der Waldbrandsaison hilft, die gesundheitlichen Auswirkungen des Einatmens von Rauch zu verringern. Eine Maske kann dich vor PM2,5-Verschmutzung schützen, auch wenn du nicht in einem direkt vom Feuer betroffenen Gebiet lebst. Mit einer Filtereffizienz von über 99,9 % bei einer Partikelgröße von 0,3 μm verhindern Airinum Masken das Einatmen von Rauch.

So schützt dich unsere Filtertechnologie vor den Konsequenzen von Rauch

Filtertechnologie

Airinum Masken verfügen über eine mehrschichtige Filtertechnologie, die einen erweiterten Schutz vor Luftverschmutzung bietet. Sowohl die Urban Air Mask 2.0 als auch die Lite Air Mask filtern mehr als 99,9 % der Partikel bis zu einer Größe von 0,3 μm heraus.

Feinstaub Filtertechnologie

Die Pollenmasken haben die Fähigkeit Feinstaub zum Schutz vor PM2,5 und noch kleineren Partikel herauszufiltern.

Zertifizierung

Die Technologie wird im Forschungs- und Entwicklungszentrum RISE in Schweden getestet und ist für GB 2626-2006 KN95 zertifiziert, vergleichbar mit einer industriellen N95-Maske oder einer FFP2-Maske.

Das könnte dir auch gefallen

Onyx Black disable_lazyload best pollution mask face mask breathing best air mask filter mask  face filter

Urban Air Mask 2.0

Unser fortschrittlichster Schutz und Komfort mit Ventilen für einfaches Atmen und mit verstellbaren Ohrschlaufen.

3 colors

$79

Misty Grey disable_lazyload anti pollution mask n95 pollution mask carbon filter mask

Lite Air Mask

Fortschrittlicher Schutz und hoher Komfort durch 3D Mesh-Material für leichtes Atmen.

10 colors

$39

Urban Air Mask 2.0

Urban Air Mask 2.0

Unser fortschrittlichster Schutz und Komfort mit Ventilen für einfaches Atmen und mit verstellbaren Ohrschlaufen.

3 colors

$79

Storm Black

Urban Air Mask 2.0

Unser fortschrittlichster Schutz und Komfort mit Ventilen für einfaches Atmen und mit verstellbaren Ohrschlaufen.

3 colors

$39